Hygiene bei Durchfall

Durchfall – Hausmittel und Hygiene

Wenn der Durchfall mit Bauchkrämpfen verbunden ist, kann Wärme die Beschwerden lindern. Die gute alte Wärmflasche auf dem Bauch hilft dann oft wunderbar, und mit einem feuchten Tuch auf der Haut wird die Wirkung der Wärme weiter verstärkt. Noch intensiver wirken Auflagen aus zerstampften, gekochten Kartoffeln: Einfach auf ein Handtuch legen, etwas auskühlen lassen – Verbrennungsgefahr! – und mit einem weiteren Tuch auf dem Bauch festbinden.

Vorsicht:
Bei Fieber sollten diese Maßnahmen jedoch nicht durchgeführt werden.

Gegen den Durchfall kann ein Tee aus getrockneten, zerstoßenen Heidelbeeren wirken. Auch ein Teeaufguss aus einer Mischung von Brombeerblättern und Kamilleblüten hat eine positive Wirkung.

„Wichtig – vor allem für die anderen Personen im Haushalt – ist eine strenge Hygiene.”

Patienten mit Durchfall sollten kein Essen zubereiten und möglichst eine separate Toilette benutzen. Gründliches Händewaschen sollte ohnehin selbstverständlich sein.

RIEMSER Pharma GmbH